GV – Geschlechtsverkehr

Geschlechtsverkehr (auch Koitus, Kopulation, Beischlaf, u. a.) beschreibt die sexuelle Vereinigung zweier Partner gleichen oder unterschiedlichen Geschlechts. Von heterosexuellem Beischlaf im klassischen Sinne ist die Rede, wenn der Penis in die Vagina eingeführt wird und die Sexualpartner durch Hin- und Herbwegungen stimuliert werden. Hier kann jedoch auch, wie es meist beim homosexuellen Geschlechtsverkehr der Fall ist, der After mit in den Liebesakt einbezogen werden.

Der eigentliche Sinn des Geschlechtsverkehrs liegt in der Fortpflanzung. Jedoch findet der Beischlaf meist statt, um seinem Sexualtrieb nachzugehen und seine Lust zu befriedigen – und das in den unterschiedlichsten Stellungen und Variationen.

Zurück